Idee und Ziel

Zu Beginn 2010 hatte André Richter die Idee, die Literaturszene in Karlsruhe durch einen eigenen Literatur-Award zu stärken und zu bereichern und entwickelte die Idee zur AUTORiKA – dem Autorenwettbewerb für Karlsruhe.
Bei diesem Wettbewerb haben Autoren, Schriftsteller und Poeten die Möglichkeit, sich in einer gewählten Kategorien einer Jury vorzustellen und sich um die AUTORiKA – dem Preis - zu bewerben.
Die Preisverleihung erfolgt in Form einer Abendveranstaltung in Karlsruhe. Diese Veranstaltung soll sich an das Konzept des Karlsruher Lesefrühstück anlehnen, welches immer mehr Botschafter in und um Karlsruhe bekommt. Ziel ist es, diesen Wettbewerb und die Preisverleihung als Karlsruher Literaturinitiative einzuführen und weiter bekannt zu machen. Hierfür konnte eine kompetente und für Karlsruhe bekannte Jury gewonnen werden.
Daher konnte Dr. André Richter, sowohl die Stadt Karlsruhe als auch die Karlsruher Autorenschaft für das gemeinsame Projekt gewinnen. Richter möchte einmal mehr verschiedene Aktivitäten zusammenführen, um somit auch die Stärke Vieler zu einer gemeinsamen Stärke erwachsen zu lassen.